SPD-Fraktion im Römer
SPD Unterbezirk Frankfurt

Meldung:

05. März 2018
Roger Podstatny – stellvertretender Vorsitzender der SPD-Fraktion im Römer

Umstiegsprämie für Mopeds, Roller und Kleinkrafträder

+Roger Podstatny - Stellv. Fraktionsvorsitzender

Der stellvertretende Vorsitzende der SPD-Fraktion im Römer, Roger Podstatny, freut sich über einen weiteren Fortschritt beim lokalen Klimaschutz: „Gemeinsam mit dem Magistrat wollen wir noch mehr Menschen motivieren, auf ökologisch nachhaltigere Verkehrsmittel umzusteigen. Wir lassen prüfen, ob beim Umstieg von Mopeds, Rollern und Kleinkrafträdern auf umweltfreundlichere Verkehrsmittel wie Pedelecs oder Elektroroller eine Prämie sinnvoll ist. Außerdem beauftragen wir den Magistrat darzulegen, welche Auswirkungen auf Lärm und Luftschadstoffe wir erwarten können. Hierbei sind die Erfahrungen aus Tübingen, wo ein solches Modell seit September 2016 angeboten wird, zu berücksichtigen.“

Durch einen gemeinsamen Antrag (NR 500) der Regierungskoalition solle die Sache ins Rollen kommen. „Bei dieser Prüfung sind mögliche Mitnahmeeffekte und eine Aufnahme in die städtische Maßnahmenliste zur Beantragung von Mitteln aus dem Fonds ‚Nachhaltige Mobilität in der Stadt‘, einem Ergebnis aus dem ‚Dieselgipfel‘, einzubeziehen“, so der umweltpolitische Sprecher der SPD im Römer.

„Wer in Tübingen sein Moped verschrottet und sich stattdessen ein Zweirad mit Elektromotor kauft, bekommt von der Stadt bis zu 500 Euro. Eine Studie des Schweizer Paul Scherrer Instituts belegt, dass Kleinkrafträder 53- bis 771-mal mehr Aerosole ausstoßen, die zur Feinstaubbildung beitragen, als andere Kraftfahrzeuge. Das VCD Magazin ‚fairkehr‘ berichtete bereits seiner 5. Ausgabe 2016 hierüber“, erläutert Podstatny seine mit der Aktion verbundenen Erwartungen.

SPD-Fraktion im Römer

Sitemap