SPD-Fraktion im Römer
SPD Unterbezirk Frankfurt

Meldung:

09. Oktober 2018
Juni - der Ameisenbär der SPD-Fraktion im Römer

SPD-Fraktion freut sich über Junios ersten Ausflug im Frankfurter Zoo

Die SPD-Fraktion hat vor einigen Wochen die Patenschaft für den kleinen Ameisenbär Junio übernommen.

Nun ist Junio endlich so groß geworden, dass er selbstständig unterwegs ist. Wir freuen uns mit Mama Ines, das es dem Kleinen so gut geht.

Hier könnt ihr einen Eindruck von Junio bekommen:
Junio auf Erkundungstour im Frankfurter Zoo

Meldung:

09. Oktober 2018
Sieghard Pawlik - wohnungspolitischer Sprecher der SPD-Fraktion

Wohnraum durch Aufstockung von Gewerbebauten schaffen

Ich sehe noch große Potenziale für die Schaffung von bezahlbarem Wohnraum durch Aufstockung vorhandener Gebäude. Ich freue mich daher sehr, dass die Koalition aus SPD, CDU und Grünen nun zwei Anträge auf den Wag gebracht hat, die sich mit diesem Thema beschäftigen. Mir liegt dabei die Nutzung gewerblich genutzter Areale besonders am Herzen. An zahlreichen Orten der Stadt befinden sich Supermärkte, Gewerbeunternehmen und Infrastruktureinrichtungen in eingeschossigen Gebäudekomplexen.

Meldung:

04. Oktober 2018
Eugen Emmerling - verkehrspolitischer Sprecher der SPD-Fraktion

Dieselkompromiss der Bundesregierung ist für Frankfurt nicht tragbar – Ministerpräsident redet das Ergebnis schön

Der Dieselkompromiss der Bundesregierung ist eine große Enttäuschung für die Frankfurter Dieselfahrerinnen und Dieselfahrer. Noch schlimmer ist aber die Haltung von Ministerpräsident Volker Bouffier, der das an Willkür grenzende Ergebnis aus wahltaktischen Gründen schönredet. Nach meinem Rechtsempfinden müssen alle Halter von Dieselfahrzeugen von Umtauschprämien und Nachrüstungen profitieren können.

Meldung:

02. Oktober 2018
Roger Podstatny - stellvertretender Fraktionsvorsitzender

Frankfurts Bäder sind für alle da – SPD schlägt Verbesserungen fürs Bäderkonzept vor

Ich bin der Meinung, dass das vom Magistrat vorgelegten „Bäderkonzept Frankfurt 2025“ noch verbessert werden muss , bevor es für die SPD-Fraktion zustimmungsfähig wird.

Ich bin dem Magistrat zwar dankbar, dass er sich nach 2004 erstmals wieder grundsätzlich mit der Zukunft der Frankfurter Bäder auseinandergesetzt hat. Ich sehe jedoch noch einige Verbesserungsbedarfe. Dem Konzept täte eine Besinnung auf mehr sozialdemokratische Werte sehr gut.

Kritisch sehen wir vor allem die die einseitige Ausrichtung des Konzepts an betriebswirtschaftlichen Kriterien. Frankfurts Bäder müssen für alle Bürgerinnen und Bürger zugänglich bleiben und sind Teil der öffentlichen Daseinsvorsorge.

Meldung:

20. September 2018
Offener Brief an Wohnungsminister Horst Seehofer

Es ist Zeit für eine neue Wohnungspolitik, Herr Seehofer

Nachdem Wohnungsminister Horst Seehofer seinen Abwesenheit beim Bundeskongress Nationale Stadtentwicklungspolitik in Frankfurt dazu genutzt hat, einen angesehenen Fachmann für die Wohnungspolitik zu entlassen und durch einen in Ungnade gefallenen Behördenleiter zu ersetzen, hat sich die SPD-Fraktion im Römer zu einem offenen Brief an Herrn Seehofer entschlossen.

Am Freitag steht der Wohnungsgipfel im Kanzleramt an und wir wollen natürlich, dass sich der Minister ohne einen Experten für Wohnungspolitik an seiner Seite nicht von den Lobbyisten der Wohnungswirtschaft über den Tisch ziehen lässt. Lesen Sie nun unseren Brief an Horst Seehofer und unterstützen Sie uns.

SPD-Fraktion im Römer

Sitemap