SPD-Fraktion im Römer
SPD Unterbezirk Frankfurt

Februar 2015

Pressemitteilung:

27. Februar 2015
Mike Josef, Vorsitzender der Frankfurter SPD und Klaus Oesterling, Vorsitzender der SPD-Fraktion im Römer:

Frankfurter SPD und SPD-Fraktion im Römer gratulieren Martin Wentz zum 70. Geburtstag

Der Unterbezirk Frankfurt der SPD und die SPD-Stadtverordnetenfraktion haben dem früheren Frankfurter SPD-Parteivorsitzenden und Planungsdezernenten Martin Wentz zum 70. Geburtstag gratuliert und dabei dessen Verdienste hervorgehoben.
Wie der Unterbezirksvorsitzende Mike Josef und der Fraktionsvorsitzende Klaus Oesterling in einer gemeinsamen Erklärung hervorhoben, habe sich Wentz große Verdienste um die Entwicklung der Stadt Frankfurt erworben, die lange über seine Amtszeit hinausreichten.

Pressemitteilung:

25. Februar 2015
Klaus Oesterling – Vorsitzender der SPD-Fraktion im Römer:

Kein preisgünstiger Wohnraum bei der Wohnbebauung neben dem Sommerhofpark

Kein preisgünstiger Wohnraum bei der Wohnbebauung neben dem Sommerhofpark: Cunitz wirf Nebelkerzen und missachtet Beschlusslage der Koalition - Planungswertgewinn Geschenk für den Investor ohne Verpflichtung zur Schaffung von preisgünstigem Wohnraum

Pressemitteilung:

24. Februar 2015
Sylvia Weber, bildungspolitische Sprecherin der SPD-Fraktion im Römer:

Engagement des Oberbürgermeisters für Fechenheim und Zeilsheim lässt Musikschulangebot wieder aufleben: die Krempa-Stiftung springt ein

Mit Erleichterung und Freude hat die SPD-Fraktion im Römer auf das Engagement der Hannelore-Krempa-Stiftung in Fechenheim und Zeilsheim reagiert, das durch die Vermittlung des Oberbürgermeisters zustande gekommen ist. „Es ist eine gute Nachricht für die Fechenheimer und Zeilsheimer Familien, dass die Musikschule vor Ort ihre Außenstelle wieder öffnet, und sowohl die elementare Musikerziehung als auch der Klavierunterricht wieder angeboten werden“, so die bildungspolitische Sprecherin Sylvia Weber.

Pressemitteilung:

10. Februar 2015
Arnold Weber, Stadtverordneter der SPD im Römer:

Warum gefährdet der schwarz-grüne Magistrat die Zukunft des Bolongaropalasts?

Der Magistrat hatte den Beschluss des Raum- und Nutzungskonzeptes für den Bolongaropalast erneut verschoben. „Es steht nun zu befürchten, dass CDU und Grüne nur noch eine Sparlösung bereit sind zu finanzieren, die lediglich eine Bestandssicherung des denkmalgeschützten Gebäudes bedeuten würde. Es ist völlig unverständlich, warum der Magistrat die kulturelle und öffentliche Nutzung des Bolongaropalast gefährdet“, erklärt Arno Weber, SPD-Stadtverordneter aus dem Frankfurter Westen.

Pressemitteilung:

04. Februar 2015
Dr. Renate Wolter-Brandecker, gesundheitspolitische Sprecherin der SPD-Fraktion im Römer:

SPD-Fraktion begrüßt Berliner Ankündigungen zur medizinischen Vergabe von Cannabis.

„Die SPD-Fraktion hofft, dass nach den Ankündigungen des Bundesgesundheitsministers und der Drogenbeauftragten der Bundesregierung Schmerzpatienten sehr schnell die für sie notwendige Medizin verabreicht werden kann und die Krankenkassen die Kosten dafür übernehmen“, erklärte die gesundheitspolitische Sprecherin der SPD-Fraktion, Renate Wolter-Brandecker.

SPD-Fraktion im Römer

Sitemap